de
de

By

Catrin
Auftakt für einen inklusiven Spielplatz im Branitzer Park Bei einem Kick-off stellten am 14. September 2020 die beiden Projektpartner Fröbel-Gruppe und die Stiftung Fürst-Pückler-Museum Park und Schloss Branitz ihr gemeinsames Projekt für einen ersten inklusiven Spielplatz Südbrandenburgs vor. In der Gutsökonomie von Branitz entsteht ein Spielpatz für Kinder mit und ohne Handicap mit aktiver Beteiligung...
Historische Parks im Klimawandel. Fürst Pückler, der in der imposanten Grabpyramide im Park Branitz beigesetzt ist, kannte sich mit Trockenheit aus. Er wählte mit Bedacht Bäume und Pflanzen, die mit trockenen Lausitzer Böden zurechtkommen. Und trotzdem stehen die Nachfahren des Gartenkünstlers vor einer großen Herausforderung. Die bis ins Detail genial durchkomponierten Landschaftsgemälde verändern ihr Gesamtbild...
Der Park- und Schlossführer für Branitz Ab sofort gibt es ihn wieder: Unseren Park- und Schlossführer, der alles Wissenswerte zu Park und Schloss Branitz, seiner Geschichte und Fürst Pückler enthält. Ausgestattet mit Parkplan für den Innen- und Außenpark. Erhältlich in unseren Museums-Shops im Schloss und im Besucherzentrum für 9,95 Euro.
Ab sofort können Besucherinnen und Besucher die exaltierte Wohnkultur des Fürsten Pückler individuell mit einem Audioguide erkunden. Er ist im Eintrittspreis für einen Schlossbesuch enthalten. Bei einem einstündigen Rundgang führen ein Erzähler, Fürst Pückler und seine Gattin Lucie durch die Schlossräume und stellen den „Grünen Fürsten“, seine Salons und Kunstsammlungen, aber auch die abenteuerlichen Geschichten...
75 Jahre nach Kriegsende und nach einer langen Planungsphase beginnt die Stiftung Fürst-Pückler-Museum nun, das spektakulärste aller Branitzer Blumenbeete, das Venusbeet, wiederherzustellen. Die historische Gestaltung des Beets mit plastischem Figurenschmuck und den Kandelabern wird hierfür rekonstruiert. Olga Volova-Höwler gibt Auskunft zu den Fundstücken, die bei Grabungsarbeiten am Venusbeet entdeckt wurden Das Venusbeet mit der Venus...
Eine weitere Etappe der Entwicklung des Parkverbunds startet mit dem Partnerschaftsvertrag für das INTERREG-Förderprojekt 2020/2021 „Nachhaltige Stärkung und Neuausrichtung des Europäischen Parkverbunds Lausitz“. In den nächsten eineinhalb Jahren soll das gemeinsame kulturelle Erbe der Parkensembles rechts und links der Neiße intensiver in das öffentliche Blickfeld gerückt und ihr Potential als identitätsstiftendes Bindeglied für die Bürgerinnen...
Es sieht nicht gut aus für die historischen Gärten: Das ist in diesem Jahr bereits mit dem Ende des Frühlings das Fazit der Fachleute aus den großen Gärten. 2019 hatten sich die Parks bundesweit an die Öffentlichkeit gewandt mit der Hiobsbotschaft, dass in weiten Bereichen die alten Baumriesen sterben. Der Grund: Die zunehmende Trockenheit, verbunden...
Die Parkgärtner im Branitzer Park haben an einer Seite der Landpyramide Pyramidenstufen wiederhergestellt. Bei der probeweisen Modellierung wurde die insgesamt zwölfstufige Oberfläche der einzigartigen Erdarchitektur nach historischem Vorbild und in Abstimmung mit Denkmal- und Naturschutz wiederhergestellt. Sofern sich die angedachten Pflege- und Unterhaltungsmaßnahmen bewähren, sollen sie im Herbst 2020 auch auf den anderen drei Pyramidenseiten...
Nicht nur vor Ort in Branitz, sondern auch im Internet und in den Sozialen Medien sind wir präsent und bieten virtuell spannende, lehrreiche und schöne Einblicke in Schloss, Park und unsere Sammlungen: Seit Januar 2020 sind wir mit unserer frisch relaunchten Website online, auf der Sie spazieren gehen und sich zu einem Besuch im Park...
VERLÄNGERT bis Ende Oktober 2020 Die Ausstellung „Branitz 1945. Das fürstliche Erbe in der Stunde Null“ im Marstall, Besucherzentrum und an sieben Stellen im Branitzer Park berichtet von Krieg, Zerstörung und Vertreibung der gräflichen Familie von Pückler. Sie geht auf Spurensuche und erzählt vom Elan der ersten Museumsleute und Parkhüter, von Plünderungen und Provenienzen und...
1 2
X