deen
deen

Ausstellungen

Fürst Pückler.
Ein Europäer in Branitz

Ausstellung im Schloss

Die neue Dauerausstellung zeigt Ausstellungsstücke rund um den bekannten Weltenbummler und Gartenliebhaber Fürst Pückler, die etwas über seine Persönlichkeit und seine Vorfahren erzählen. Exponate in elf Zimmern geben Auskunft über das alltägliche Leben des Fürsten. So erfährt man zum Beispiel, welche Gäste im Schloss verkehrten und welche Gerichte Pückler für sie auftischen ließ.

mehr erfahren

Meister der Landschaft.
Fürst Pückler und Carl Blechen

Ausstellung im Besucherzentrum

Die Dauerausstellung im Besucherzentrum informiert über die Meisterschaft des fürstlichen Parkomanen und des Cottbuser Malers, die gemeinsamen künstlerischen Prinzipien von Malerei und Gartenkunst und lädt zu einem abwechslungsreichen Blick auf die Entstehung und Bedeutung des Branitzer Parks ein.

mehr erfahren

Türkisches Kabinett

Work in progress: Restaurierung und Rekonstruktion in den Orienträumen

Werkstattausstellung zu den Orienträumen im Schloss Branitz 

Seit November letzten Jahres präsentiert die Stiftung im Schloss Branitz die Orienträume im Rahmen einer kleinen Werkstattausstellung,, die an konkreten Beispielen die Prozesse der Restaurierung erhellt.

mehr erfahren

Cottbuser Bürger vor dem Eingang zum Branitzer Schloss 1945

Branitz 1945
Das fürstliche Erbe in der Stunde Null

Ausstellung im Marstall, Besucherzentrum und Branitzer Park
(verlängert bis 30. Oktober 2020)

Die Sonderausstellung blickt auf das Pückler-Erbe in den frühen Nachkriegsjahren diesseits und jenseits der Oder, erzählt vom Elan der ersten Museumsleute und Parkhüter, von Plünderungen und Provenienzen und von Gurken und Bienen im fürstlichen Park.

mehr erfahren

X