deensrpl
deensrpl

„Soviel ist gewiß, daß, wenn es mir hier gelingt, eine ästhetische Natur hervorzuzaubern, dies mein Meisterstück sein wird, wie auch mein letztes Stück, welches zur Aufführung kommt.“

Brief Pücklers über den Branitzer Park an Carl Petzold vom 11.04.1847

Aktuelles

Ab sofort: 2G-Regel

Bitte beachten Sie, dass für eine Museumsbesuch im Schloss Branitz und im Besucherzentrum  ab sofort die 2G-Regel (Geimpft, Genesen) und die Pflicht zum Tragen eines medizinischen Mund-Nasen-Schutzes gilt. Für Ihren Besuch benötigen Sie ein gültiges  Impfzertifikat (max. 12 Monate alt) oder ein  Genesenenzertifikat  (mind. 28 Tage / max. 6 Monate alt), das an der Kasse...
mehr erfahren

Ein Paravent zum 236. Geburtstag

Zum Geburtstag gibt es Geschenke! Und so gibt es in Branitz einen historischen und jüngst restaurierten Wandschirm für Fürst Pückler zum 236. Geburtstag.   Also nicht nagelneu, denn diesen Paravent hatte Pückler dereinst vom Sachsen-Weimar-Eisenacher Hof persönlich überreicht bekommen.   Datiert wird dieser dreiteilige Paravent, mit einem Nussbaumholzrahmen und auf Leinwand montierten Papierfeldern, auf die...
mehr erfahren
Carl Blechen, Vorfrühling, 1829, © Carl-Blechen-Sammlung der Stadt Cottbus bei der Stiftung Fürst-Pückler-Museum Park und Schloss Branitz

Carl Blechen zu Gast bei Max Liebermann

CARL BLECHEN  Das Einfachste und daher Schwerste Ausstellung in der LIEBERMANN-VILLA AM WANNSEE 17. Oktober 2021 bis 24. Januar 2022 Carl Blechen (1798-1840) zählt neben Caspar David Friedrich zu den bedeutendsten deutschen Landschaftsmalern des frühen 19. Jahrhunderts. Atmosphärische Werke, dramatische Lichtinszenierungen und leuchtende Farben prägen sein Schaffen. Von vielen hochgeschätzt, verehrte ihn auch Max Liebermann...
mehr erfahren

Filmtipp: Ein Sommer in Branitz

Ein Sommer in Branitz – Pücklers persönlichster Park ein Film von Grit Lederer Am Dienstag, 2. November 2021 sendet der rbb um 20.15 Uhr den 45-minütigen Dokumentarfilm Ein Sommer in Branitz. Pücklers persönlichster Park von Grit Lederer, der im zurückliegenden Juni im Branitzer Park gedreht wurde: Mit über 60 Jahren begann der „Parkomane“ Fürst Hermann...
mehr erfahren
Eine kleine Schafherde mit sieben Schafen weidet auf einer Wiese vor der Schlossgärtnerei im Branitzer Park.

Gärtner im Schafspelz

Seit kurzem haben die Branitzer Parkgärtner wieder Unterstützung von natürlichen „Rasenmähern“ bei der Wiesenmahd des Parks. Denn eine kleine Herde mit sieben Krainer Steinschafen, eine robuste und seltene Haustierrasse, beweidet nun verschiedene Wiesenflächen und überwintert im Branitzer Park. Dabei schützen zwei Herdenschutzhunde die Schafe. Zusätzlich verhindern mobile Elektrozäune, dass wilde Tiere und freilaufende Hunde den...
mehr erfahren

Aktuelle Wegesperrungen im Branitzer Park

Derzeit werden im Branitzer Park weitere Wege saniert. Gesperrt ist daher ein Teil des Mittelweges zwischen Grüner Brücke und Heiligem Berg sowie die Wege vom Mittelweg in Richtung Erbbegräbnis. Der direkte Durchgang von der Landpyramide und vom Hermannsberg zum Erbbegräbnis ist momentan ebenfalls nicht möglich. Alle Sperrungen und Alternativrouten sind vor Ort ausgeschildert. Sie dauern voraussichtlich...
mehr erfahren

175 Jahre Branitzer Park: Online-Ausstellung

Zum 175. Jubiläum des Branitzer Parks zeigen wir in einer Online-Ausstellung die frühesten Fotografien des Branitzer Parks. Fürst Pückler ließ 1869 einige der schönsten Partien des Branitzer Parks von Carl von Wieland fotografieren. Die zwölf Fotografien sind Teil eines Albums, das den Titel „Studien aus den Parkanlagen seiner Durchlaucht des Fürsten von Pückler-Muskau nach der...
mehr erfahren

Restaurierung der Orientzimmer

Die Stiftung Fürst-Pückler-Museum beginnt im September mit der letzten Restaurierungsphase der Orienträume im Schloss Branitz. Dabei werden voraussichtlich bis Ende März 2022 im Türkischen Zimmer, Türkischen Kabinett und Pfeifenkabinett die Wand- und Deckenfassungen restauriert. Währen der Restaurierung sind die Orienträume sowie das Billardzimmer im Obergeschoss von Schloss Branitz für Besucherinnen und Besucher leider nicht zugänglich....
mehr erfahren

Fröbel trifft Pückler

Auftakt für einen inklusiven Spielplatz im Branitzer Park Im September 2020 stellten bei einem Kick-off die beiden Projektpartner Fröbel-Gruppe und die Stiftung Fürst-Pückler-Museum Park und Schloss Branitz ihr gemeinsames Projekt für einen ersten inklusiven Spielplatz Südbrandenburgs vor. In der Gutsökonomie von Branitz entsteht ein Spielpatz für Kinder mit und ohne Handicap mit aktiver Beteiligung von...
mehr erfahren
Vignette Fürst Pückler

Fürst Pückler

„Hochmütig durch Geburt und liberal durch Nachdenken und Urteil.“

Der Branitzer Park

„…die grünste der Oasen…“

Vignette Park Branitz
Vignette Schloss Branitz

Das Schloss Branitz

„Pracht und Geschmack im höchsten Verein…“

X