de
de

Der Verlust einer betagten Schwarzerle

hohler Stamm einer gefällten Schwarzerle

Auch wenn Bäume sehr alt werden können, leben sie nicht unendlich lang.
So schied kürzlich eine dreistämmige Schwarzerle, einer der markantesten Bäume im Schlossumfeld, aus dem Parkbild, weil sie leider gefällt werden musste.

Schwarzerle mit drei Stämmen am schloss Branitz
Bereits eingekürzte Schwarzerle am Schloss Branitz (März 2021)

Dieser Baum an der Nordseite des Schlosses war bildgebender Bestandteil des „Gotischen Fensters“.  Das „Gotische Fenster“ ist eine Komposition, die man von der Bank am Kastanienplatz über den Schlosssee erblickt. Zusammen mit den unteren Ästen einer Linde und benachbarten Bäumen mutet der Blick wie ein doppeltes gotisches Spitzbogenfenster an.

Diese besondere Erle war vermutlich 160 Jahre alt, also um 1860 zu Pücklers Lebzeiten gepflanzt worden. Auf einem Aquarell von 1860 (Abb. 2) sieht man einen Baum am Standort, der sehr wahrscheinlich die Erle ist. Eindeutig als dreistämmiger Baum ist sie auf einem Foto von Carl Metzner (Abb. 3) zu erkennen, das zwischen 1888 und 1893 aufgenommen wurde.

Aquarell mit der Ansicht von Schloss Branitz aus dem Jahr 1860
2) Aquarell um 1860 von der Parkseite Schloss Branitz, links am Schloss ist vermutlich die Erle abgebildet
Historische Fotografie vom Branitzer Park
3) Fotografie von C. F. J. Metzner, um 1890, links ist eindeutig die dreistämmige Erle erkennbar

Durch Fäulnis, Risse und hohle Stämme kränkelte sie seit zehn Jahren, weshalb ihre Erlenstämme mehrfach eingekürzt werden mussten. Inzwischen war sie wegen dieser starken und langjährigen Schädigungen nicht mehr stand- und bruchsicher und stellte für Parkbesucher*innen also auch eine gewisse Gefahr dar. Nach einer eingehenden artenschutzfachlichen Untersuchung wurde schließlich entschieden, dass die stark geschädigte Schwarzerle gefällt werden muss.

Solch ein Verlust offenbart die Vergänglichkeit eines Baumlebens. Die gute Nachricht: Ist der Boden im Bereich der gefällten Schwarzerle gesund, dann pflanzen die Gärtner an dieser Stelle einen Baum aus der Branitzer Baumuniversität nach. So werden Sichten und Parkbilder bewahrt und wiederhergestellt.

Ein gefällter Baumstamm sinkt zu Boden
4) Fällung der Schwarzerle

 

 

 

 

 

Parkgärtner zersägen einen gefällten Baumstamm
5) Stamm der gefällten Erle wird für den Abtransport gesägt
Ein LKW lädt ein Stück eines gefällten Baumstamms auf die Ladefläche
6) Abtransport der gefällten Stammteile
X