de
de

Kindergeburtstag

Unterwegs in Tüllkleid und Krönchen oder in Gehrock und Zylinder
– bei uns bekommt nicht nur der Kaiser neue Kleider!

Egal, ob orientalischer Prinz oder durchlauchtigster Branitzer Fürst, zauberhafte Prinzessin oder herrschaftliche Fürstin Lucie, als Geburtstagskind kannst du allerhand erleben und mit deinen Gästen das Branitzer Schloss erkunden. Ihr geht auf Entdeckungstour durch geheimnisvolle Räume und Gänge im Schloss, steckt eure Spürnasen in alte Bücher und Briefkisten, erprobt Tintenklecks und Federkiel und könnt die erste Kopiermaschine der Neuzeit selbst probieren.

Die Geburtstagsrunde zahlt pro Person für zwei Stunden 15 Euro. Die Mindestveranstaltungsgebühr bei weniger als fünf Kindern beträgt 75 Euro.
Geeignet für eine Geburtstagrunde mit maximal zehn Kindern im Alter von 7 bi 11 Jahren sowie einer Aufsichtsperson.

Angebots-Module zum Kindergeburtstag:

Heute bist du Prinz/essin im fürstlichen Schloss

Dauer: 60 min

Wer verkleidet sich nicht gern? Heute seid ihr mal Prinzessin oder Fürst, Köchin oder Kutscher. Schlüpft in die Rolle, die ihr gern spielen wollt und kommt mit durch das Schloss. Bei klassischer Musik probieren wir einen Menuett-Tanz, wie ihn Prinzessinnen und Prinzen tanzten, suchen gemeinsam die schönsten Schätze im Schloss, puzzeln um die Wette und lüften das Geheimnis einer kleinen Schatztruhe.

Bücher, Briefe, alte Schriften

Dauer: 60 min

Mönche und Stadtschreiber waren früher die Ersten, die lesen und schreiben konnten. Selbst Königskinder mussten das erst fleißig lernen. Alte Bücher in der Bibliothek des Schlosses verraten uns, was man unbedingt wissen musste. Doch die Schrift ist kaum zu entziffern. Auch die Worte hören sich merkwürdig an. Sie zu enträtseln ist genauso spannend, wie eine erste Kopiermaschine ganz einfach nachzubauen und auszuprobieren. Lupenglas und Schwarzpapier, wir probieren alles aus. Und für eine geheime Nachricht bauen wir einen Zauberstab.

Der Ton macht die Musik – wie wir ewig Freunde bleiben (mit Frau M. Rhinow)

Dauer: 60 min

Wer wurde nicht schon einmal geärgert oder gehänselt, wurde ausgelacht und wusste nichts zu antworten? Dabei ist es viel besser, gut miteinander reden zu können und dabei Spaß zu haben. Wie das geht und woran man dabei denken muss, verrät euch Frau Rhinow, die Expertin für einen guten Ton in der Umgangsmusik.

zusätzliche Kosten: 40,00 Euro

Mit Kompass, Fernglas und Lupe – entdecken macht Spaß (April bis Oktober)

Dauer: 60 min

Wie toll sind Sonnenschein und Wärme. Auch die Pflanzen und Tiere im Park mögen sie. Als kleine Park-Ranger starten wir mit Fernglas, Kompass und Lupe in den Park, suchen Schützlinge und Nützlinge, erforschen Pücklers Parkträume und besuchen Baumkinder bei der Goldenen Ananas.

Geschichten im Wald, Spiele im Park

Dauer: 60 min

Kennt ihr die Geschichte von der kleinen Birke? Oder der Glückskastanie? Oder…? Im Park gibt es so viele Bäume, man kann sie gar nicht alle aufzählen. Aber sie erzählen uns, was sie mögen, was sie erlebt haben, was sie sich wünschen. Selbst bei den Märchen der Gebrüder Grimm spielen Bäume eine große Rolle. Wir lauschen diesen Geschichten und Märchen und enträtseln sie. Fällt uns da vielleicht sogar ein Reim ein? Pückler wünschte sich für seine Bäume nur das Beste und hatte tolle Phantasien. Mit kleinen Spielen aus alter Zeit starten wir unsere Phantasiereise und spielen mit.

Iris Sturzebecher
Kontakt

Iris Sturzebecher

Tel: +49 (0) 355 7515-191
service@pueckler-museum.de

X