Kulturhistorische Sammlung

Die Sammlung umfasst vor allem Graphiken des 19. Jahrhunderts, insbesondere Ansichten, Pläne, Porträts und topographische Werke, wie zum Beispiel 680 Blatt des Ansichtenwerkes von Alexander Duncker zu den ländlichen Wohnsitzen, Schlössern und Residenzen in Preußen, das ab 1860 publiziert wurde. Einen weiteren Schwerpunkt bilden vielfältige Zeugnisse der Branitzer Orts- und Parkgeschichte bis hin zu Objekte, die sich  künstlerisch mit dem Branitzer Park auseinandersetzen. Die diesem Bereich zugeordnete „Sammlung Kindel“, eine Schenkung aus dem Jahr 2016, umfasst allein 163 Gemälde, Zeichnungen, Graphiken und Plastiken vom 18. bis zum 20. Jahrhundert, in denen Künstler die Pyramide in ihrer formalen Ästhetik variantenreich wiedergeben.

aus Alexander Duncker: Lübbenau, um 1855

Königlich-preußischer Roter Adlerorden

Matthew Dubour: Cestius-Pyramide in Rom, 1820

Aquarell: Rom mit Engelsbrücke und Petersdom, um 1820

Edward Scriven nach A.I. Sauerwied: Die Siegesparade im Hyde Park London, 1814/15

nach Sir Thomas Lawrence: Karl August Fürst von Hardenberg, um 1840

Ofenkachel, Fa. Feilner

Livreeknöpfe, 19. Jh.

X