deutsch english polski
Schriftgröße: A A A Kontrast: ändern

//Aktuelles

Willkommen

Wir laden Sie ein, das ungewöhnliche Leben des Fürsten Hermann von Pückler-Muskau (1785–1871) kennenzulernen und seine »Oase« in Branitz zu entdecken. blatt


Aktuelle Veranstaltungen


mehr
Salonführungen

Branitzer Stiftung trauert um Hermann Graf von Pückler.


mehr
Eintrag ins Kondolenzbuch der Familie Pückler

Gartenfestival

Einmal im Jahr bekommt der Gärtner in Branitz alles, was sein Herz begehrt.
mehr

„AUGUSTA von PREUSSEN. Die Königin zu Gast in Branitz“

Ausstellung im Schloss Branitz
mehr
Download Faltblatt

Aus der Sammlung: Carl Blechen und Künstlerkollegen


Schloss Branitz: Ab 25.05.2017
mehr

’Meisterhaft wie selten einer…’.

Die Gärten Peter Joseph Lennés zwischen Schlesien und Pommern
mehr

Aktuelles

Trauer um Hermann Graf von Pückler (18.09.1939 – 18.05.2017) - Kondolenzbuch liegt am Sonntag im Schloss Branitz aus

Branitzer Pücklerstiftung trauert um Hermann Graf von Pückler

Internationaler Museumstag unter dem Motto: „Spurensuche. Mut zur Verantwortung“

Am Branitzer Schloss zieht der Sommer ein

Im Garten der Romantik


Veranstaltungen

28.05.2017 - 9:30 Uhr
3. Branitzer Pyramidenlauf

28.05.2017 - 19.00 Uhr
Konzert Branitzer Konzertverein

04.06.2017 - 11:00 Uhr
Die Salons im Schloss Branitz - Fürstliche Wohnkultur entdecken

04.06.2017 - 17:00 Uhr
Serenade in Branitz: Carmina Burana Open Air

05.06.2017 - 11:00 Uhr
Die Salons im Schloss Branitz - Fürstliche Wohnkultur entdecken


Exposé zur Vermietung - Chausseehaus (Zollhaus) Branitz

Download

Das historische Gebäude befindet sich im Ortsteil Branitz der Stadt Cottbus und liegt inmitten der Branitzer Parklandschaft (Außenpark) in unmittelbarer Nähe des intensiv gestalteten inneren Teils des Branitzer Parks (mit Pyramidenebene, Schloss, Parkschmiede etc.)

Die Stiftung Fürst- Pückler - Museum Park und Schloss Branitz erwarb diese Immobilie 2012, um sie dem einstigen fürstlichen Parkensemble zurückzuführen. Das ehemalige Zollhaus/Chausseehaus wurde daraufhin in den Jahren von 2014 bis Mitte 2017 umfassend und denkmal gerecht saniert. Aufgrund dessen ist eine denkmalgerechte Nutzung der Immobilie sowie der dazugehörigen Außenanlagen unerlässlich, d.h. bauliche Veränderungen im Außen– und Innenbereich, sowie an den Außenanlagen sind nicht gestattet. Der äußere Eindruck der Immobilie muss dem Erscheinungsbild des fürstlichen Branitzer Landschaftsparks entsprechen. Die Verkehrsanbindung ist ideal. Die L49 zwischen Cottbus und Forst liegt in unmittelbarer Umgebung und die nächste Haltestelle des städtischen ÖPNV ist 5 Minuten Fußweg entfernt(Bushaltestelle Schloss Branitz).

Zum Gesamtareal gehören drei Pkw- Stellplätze ohne Überdachung und diverse Fahrradständer sowie ein Gerätehaus, welches beispielweise zur Unterbringung der Gartengeräte oder Mülltonnen genutzt werden kann. Des Weiteren umfasst das Grundstück weitläufige Grünanlagen, welche von der Stiftung im Sinne des fürstlichen Landschaftsparks angelegt wurden und auch weiterhin gepflegt werden. Großzügig geschnittene helle Räume, unter anderem mit Dielung im OG und einem großen Abstellraum können sowohl als private Wohnräume als auch als gewerbliche Büro- und Praxisräume genutzt werden. Die gesamte Immobilie wird mit Gas beheizt und besitzt eine Sammelgrube.

Interessenten schicken bitte eine Kurzkonzeption zur geplanten Nutzung des historischen Chausseehauses/Zollhaus es an die Stiftung Fürst- Pückler - Museum Park und Schloss Branitz. Sollten Sie eine Besichtigung wünschen, vereinbaren Sie bitte einen Termin.

Ansprechpartner:
Herr Noack (für Besichtigungen):0163 – 411 999 0
Frau Schmaler (für Rückfragen):martina.schmaler@pueckler-museum.de